Treffpunkt Internet

Hier finden Sie interessante Webseiten und Apps, welche der Redaktion aufgefallen sind und in den gedruckten Ausgaben vorgestellt werden. Hier eine Auswahl:

filme finden

Wer sich in letzter Zeit geärgert hat kaum einen Film zu finden, der den eigenen Ansprüchen gerecht wird, für den ist «Movie Finder» die optimale Lösung. Die von einem Bassersdorfer entwickelte App empfiehlt im Gegensatz zu anderen Plattformen Filme nicht anhand der allgemeinen Rezeption, sondern aufgrund des eigenen Filmgeschmackes. Man braucht lediglich ein paar vorgeschlagene Filme zu bewerten, und schon erstellt die kostenlose App mit Hilfe eines komplexen Algorithmus eine Liste weiterer Filme, die einem gefallen könnten. Die Ergebnisse lassen sich zudem nach verschiedenen Kategorien wie «Romantisches», «Thriller» oder «Lustiges» sortieren, was die Suche nach einem passenden Film weiter vereinfacht.

App «Best Movie Finder», verfügbar für Android    

alltag strukturieren

«Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen» – das dachten sich auch die Entwickler von «Today». Die App hilft, den Alltag zu strukturieren und sich an Tätigkeiten zu erinnern, für die man scheinbar nie Zeit hat. Denn auch wenn das regelmässige Joggen auf der To-Do-Liste steht, wird es täglich munter erneut verschoben. «Today» erlaubt es, sich Ziele zu setzen und diese zu verwalten. Man definiert, welche Tätigkeiten man wie oft durchführen möchte, und die App erinnert zu gewünschten Zeiten daran. Zusätzlich kann jeder Erfolg festgehalten und später eingesehen werden. Die App ist praktisch, einfach zu bedienen, gratis und schön gestaltet – was will man mehr?

App «Today», verfügbar für iOS    

dämonen bekämpfen

Wer sich für japanische Kampfkunst interessiert, der dürfte grossen Gefallen an der Gratis-App «Shadow Fight 2» finden. In einem kurzen, aufwendig gestalteten Einleitungsvideo taucht man ab in eine mystische Geschichte aus dem fernen Osten. Als «Schattenkämpfer» hat man sich verschiedenen, dämonenartigen Gegnern zu stellen. Um sich auf die gefährlichen Kämpfe vorzubereiten, trainiert man in einem Dõjõ, erlernt neue Kampf-Techniken und erspielt sich in Turnieren Geld, um bessere Waffen ergattern zu können. Ein «Sensei» (japanischer Lehrmeister) führt einem durch das ganze Spiel und erklärt dieses Schritt für Schritt. Diese Interaktivität sowie die aufwendige Gestaltung garantieren hochwertigen Zeitvertreib.

App «Shadow Fight 2», verfügbar für Android und iOS

Weitere Tipps finden Sie in der gedruckten Ausgabe.