März 2014


Hier finden Sie interessante Webseiten, welche der Redaktion im Internet aufgefallen sind und in den gedruckten Ausgaben vorgestellt werden.

 

 

kuscheliges rätselspiel

«Fling!» ist ein kniffliges Puzzle-Spiel, bei dem es flauschige Stoffmonster vom Feld zu rollen gilt. Das mag sich im ersten Moment nicht sonderlich schwierig anhören, eine Zusatzregel jedoch macht es aber zur echten Herausforderung: Ein Stoffball darf nur dann angerollt werden, wenn sich auf seiner Bahn ein anderes Plüschmonster befindet. Beim Aufprall übernimmt der zweite Kuschelknäuel die Bewegung und rollt vom Feld, der erste Ball bleibt stehen. Auf diese Art gilt es die Stoffmonster bis auf ein Einziges wegzuräumen. Durch verschiedene Schwierigkeitsstufen und Spielmodi bietet die App für lange Zeit Herausforderung und kann als Testversion gratis heruntergeladen werden. www.miniclip.com/games/fling/de

 

 

 

wörterbuch

«LEO», eines der beliebtesten deutschen Wörterbücher des Internets, gibt es auch als kostenlose App (im Store nach LEO suchen). Das Werkzeug kann zwischen Deutsch und acht anderen Sprachen übersetzen: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch, Russisch, Polnisch und Portugiesisch. Die Bedienung ist einfach und nutzerfreundlich gestaltet. Sogar auf den LEO-Worttrainer kann zugegriffen werden. Dazu ist allerdings ein Account nötig, den man auf der Webseite erstellen kann. Der einzige Wehrmutstropfen der App ist wohl, dass sie auf eine Internetverbindung angewiesen ist und nicht wie andere Wörterbücher offline benutzt werden kann. dict.leo.org

 

 

 

quiz-könig werden

«Quizduell» ist eine Gratis-App mit Suchtpotential. In sechs Runden mit jeweils drei Fragen muss man sein Wissen unter Beweis stellen. Bei den Gegnern handelt es sich dabei meist um Fremde, man kann aber auch explizit Freunde herausfordern. Abwechslungsweise darf nun das Thema der Runde festgelegt werden, wobei Dinge wie «Worte und Bücher», «Sport und Freizeit» oder «Die 2000er» zur Auswahl stehen. Vier Antworten stehen je Frage zur Verfügung, und manchmal hilft nur raten – schliesslich kann der Gegner auch Kategorien wählen, in denen man nicht die geringste Ahnung hat. Deshalb kann im Quizduell nur der- oder diejenige bestehen, die oder der sich irgendwie «durch seichte Gewässer mogeln» kann und seine persönlichen Stärken gnadenlos nutzt. www.quizduell-game.de