August 2013


Hier finden Sie interessante Webseiten, welche der Redaktion im Internet aufgefallen sind und in den gedruckten Ausgaben vorgestellt werden.

 

 

visualisierte zitate

«zenpencils.com» ist die Webseite des australischen Cartoonisten Gavin Aung Than, der sich darauf spezialisiert hat, Zitate berühmter Denker und historisch bedeutender Personen in kurze Cartoons umzusetzen. Dadurch bekommen die Aussagen und Gedanken dieser Berümtheiten eine ganz neue Intensität; die kurzen Geschichten verstärken ihre Wirkung und bieten manchmal eine ganz neue Sichtweise auf verstanden Geglaubtes. Eine Seite, die zum Denken anregt und einiges an Tiefgang zu bieten hat, jedoch leider nicht auf Deutsch, sondern momentan erst auf Englisch oder Französisch verfügbar ist. www.zenpencils.com

 

 

textanalyse

Hinter dem Namen «wordle» verbirgt sich ein ziemlich geniales Java-Applet zur Analyse von Texten und der graphischen Darstellung ebendieser Analysen. Das Grundprinzip ist simpel: Man füttert «wordle» mit einem Text und erhält dann eine Analyse, wie oft welches Wort darin vorkommt. Natürlich ist das als blosse Liste weder spannend noch sonderlich attraktiv. Deshalb erstellt «wordle» automatisch eine ansprechende Dar- stellung dieser Analyse, bei der häufige Wörter durch ihre Grösse, Farbe oder Dicke hervorgehoben werden – die Art der graphischen Präsentation kann bearbeitet werden. Auf einen Blick kann man so den Inhalt oder zumindest das grobe Thema eines Textes erfassen oder erhält ausschlussreiche Informationen über die Wortwahlgewohnheiten des Autors. Häufige Wörter wie «ist» oder «man» werden für diese Darstellung natürlich herausgefiltert. www.wordle.net

 

 

kettenreaktion

«Chain reaction», also Kettenreaktion, nennt sich das Minispiel, das unter dem unten angegebenen Link zu finden ist. Das Spielprinzip ist zwar einfach, vermag aber dennoch schon bald zu faszinieren. In einem rechteckigen Spielfeld fliegen in geraden Linien und verschiedensten Geschwindigkeiten kleine Kugeln wild umher. Als Spieler kann man nun irgendwo im Spielfeld die Reaktion starten, indem man eine «Startexplosion» auslöst. Wenn nun eine der Kugeln diesen Explosionskreis berührt, explodiert sie selbst und hinterlässt wiederum einen Explosionskreis. So wird eine Kettenreaktion ausgelöst, deren Ziel es ist, möglichst viele der umherschwirrenden Kugeln zu erwischen. Erfüllt man die Vorgabe, wird ein stetig schwierigerer Level erreicht. www.yvoschaap.com/chainrxnadvanced