Treffpunkt Internet


Hier finden Sie interessante Webseiten und Apps, welche der Redaktion aufgefallen sind und in den gedruckten Ausgaben vorgestellt werden. Hier eine Auswahl:

internetseiten entdecken

Der durchschnittliche Schweizer Bürger verbringt täglich mehr als eine Stunde im Internet. Manche, um sich zu informieren und andere, um sich zu unterhalten – beinahe alle, um zu kommunizieren. Jeder hat dabei seine ganz eigenen Lieblingsseiten, welche unverzichtbar sind. Mit «similarsites.com» könnte sich die Zahl dieser Favoriten vervielfachen. Auf der Plattform kann das Internet gezielt nach Seiten, die den eigenen Lieblingsseiten ähneln, durchsucht werden. Man braucht lediglich eine Internetadresse einzugeben und schon wird eine Liste an vergleichbaren Seiten zusammengestellt. Das funktioniert bei Tageszeitungen genauso gut wie bei Videoportalen und ermöglicht es so, wenig bekannte Ecken des Internets zu entdecken.

www.similarsites.com    

aussprache lernen

Eine Fremdsprache zu erlernen, ist eine grosse Herausforderung. Kaum sitzt die Grammatik halbwegs und das Grundvokabular scheint endlich gross genug, scheitert bereits der erste Versuch, im Ausland einen Kaffee zu bestellen. Mit grosser Mühe quält man sich mit Silben und Betonungen ab und wird doch meist missverstanden. Die Artikulation mancher Fremdsprachen kann sich phasenweise wie ein Hürdenlauf ohne Zielgerade anfühlen. Wie die guten Turnschuhe beim Hürdenlauf dient «forvo.com» als Unterstützung für den schnellen Weg ins Ziel. Auf der Seite kann man sich Unmengen an Begriffen in den verschiedensten Sprachen vorlesen lassen und so die Aussprache lernen.

www.forvo.com 

vorübergehende mail-adresse

Die heutige Zeit ist von einer wachsenden Vorsicht bei der Herausgabe privater Daten geprägt. Das ist auch nicht verwunderlich, denn kaum hat man sich irgendwo mit der eigenen E-Mail-Adresse registriert, überl.uft bereits das Postfach mit Spam. Dieses Problem lässt sich mit «10minutemail.com» ganz einfach lösen. Die Seite generiert eine E-Mail-Adresse, die nur zehn Minuten lang aktiv ist. Diese Adresse kann man verwenden, um sich online zu registrieren, ohne dass man danach mit Spammeldungen belästigt wird. Sofern das jeweilige Portal innert zehn Minuten eine Bestätigungsmail mit Aktivierungs-Code verschickt, kann dieser einmalig genutzt werden. Danach verfällt die Adresse und allfälliger Spam endet in einer digitalen Sackgasse.

www.10minutemail.com    

Mehr Tipps finden Sie in der gedruckten Ausgabe.