April 2012


Hier finden Sie interessante Webseiten, welche der Redaktion im Internet aufgefallen sind und in den gedruckten Ausgaben vorgestellt werden.

 

 

schweizer browsergame

 «Die Stämme» ist eines der wenigen Schweizer Browsergames im Netz. Das Spielprinzip ist nicht komplett neu: Jeder Spieler übernimmt die Herrschaft über ein mittelalterliches Dorf, welches ausgebaut werden soll. Dabei gilt es, die Balance zwischen Rohstoffproduktion, Militär und Forschung zu finden. Sobald man Fuss gefasst hat, kann man die eigenen Truppen auch auf andere Dörfer hetzen und sich mit anderen Spielern zu Stämmen zusammenschliessen. «Die Stämme» verfügt über die üblichen Reize eines Aufbauspiels und verspricht interessante Duelle gegen menschliche Gegner. Zudem sind sämtliche Texte in einem überaus amüsanten Berndeutsch abgefasst. www.staemme.ch

 

 

reisetagebuch

Prinzipiell ist «triplib.de» nichts anderes als ein digitales Reisetagebuch, das im Internet erstellt und nachgeführt werden kann. Tage- oder etappenweise können Texte geschrieben, Fotos hochgeladen und Reisetipps für andere Reisende erstellt werden. Die Route wird dabei direkt in Google Maps eingetragen. Familie und Freunde können die Reise online verfolgen, indem sie die Tagebucheinträge lesen und kommentieren. Und natürlich kann man auch die Reiseberichte anderer User studieren, kommentieren und bewerten, um so die eigenen Ferien vorzubereiten. «triplib.de» ist also auch eine Art digitaler Reiseführer, der ständig durch neue Reiseberichte erweitert wird. www.triplib.de

 

 

cocktailrezepte

«cocktail-lounge.net» ist eine Seite für jene, die alle diese Drinks und Cocktails, die in den Bars und Clubs zu bestellen sind, einmal selbst zusammenmischen wollen. Die Rezepte mehrerer Dutzend alkoholischer Mixturen sind hier zu finden, darunter bekannte Namen wie «Caipirinha», «Cuba Libre», «Piña Colada» und «Sex on the Beach». Diese Drinks kann man nun nach der passenden Jahreszeit, nach Zutaten oder nach der verwendeten Alkoholart sortieren und findet so schnell diejenigen Rezepte, die sich aus den Hausvorräten mischen lassen. Ausserdem gibt es sogar noch einen «Barkeeper-Guide», der Anfänger in die Kunst des Mixens einführt und wertvolle Tipps für die ersten Drinks gibt.  www.cocktail-lounge.net

 

 

Das Dokument der gesammelten Seiten finden Sie hier