Mai 2015


Hier finden Sie interessante Webseiten und Apps, welche der Redaktion aufgefallen sind und in den gedruckten Ausgaben vorgestellt werden. Hier eine Auswahl.

sterne finden

Kaum etwas kommt der Schönheit eines von Sternen übers.ten Nachthimmels gleich. Kaum etwas vermag Menschen tiefer in seinen Bann zu ziehen. Doch so gross unsere Faszination für Sterne auch sein mag, kaum einer kann sie auseinanderhalten. Vielleicht kennt man gerade noch das eine oder andere Sternenbild oder findet mit etwas Glück den Hundsstern Sirius. Ändern lässt sich das mit der App «Sternatlas», welche mittels GPS-Daten und der Handyneigung eine Sternenkarte auf das Display zaubert. Damit erhält man nicht nur alle Informationen zum angepeilten Himmelsabschnitt angezeigt, man kann auch nach Sternenbildern oder einzelnen Sternen suchen und sich von Pfeilen zum Ziel leiten lassen.

App «Sternatlas», verfügbar für Android und iOS

wort-assoziation

Was fällt Ihnen als erstes ein, wenn nach Assoziationen zum Wort «Schokolade» gefragt wird? Zucker? Süssigkeit? Kalorien? Die Schweiz? Genau nach diesem Prinzip funktioniert die App «94%». Es gilt, Fragen dieser Art zu beantworten und dabei 94 Prozent der Antworten abzudecken. Die App erinnert an die ehemalige Fernsehsendung «5 gegen 5» des SRF, bei der es ebenfalls darum ging zu erraten, was eine Mehrheit auf eine Frage geantwortet hatte. Anders als bei der Fernsehsendung ist in der App jedoch angegeben, wie häufig eine bestimmte Antwort auftauchte. So nannten beispielsweise 41 Prozent das Wort lecker auf die anfänglich gestellte Frage. Die App verfügt über 40 Level und ist kostenlos.

App «94%», verfügbar für Android und iOS

hirntraining

Im Trott des Alltags kann es durchaus passieren, dass die grauen Zellen etwas einrosten – schliesslich setzt man sich nicht jeden Tag mit Logikproblemen auseinander oder fordert das Gedächtnis. Abhilfe verspricht die App «Memorado», welche in verschiedensten kleinen Spielen das Hirn gehörig schlaucht. Das Training wird dabei aufgrund der bisherigen Resultate und der definierten Ziele zusammengestellt. Erspielt man sich genügend Trainingspunkte, schaltet man Zwischentests frei, in denen sich der eigene Fortschritt messen lässt. Die App ist in einer Voll- und einer Gratisversion verfügbar, in welcher die Zahl der täglichen Trainingsspiele jedoch beschränkt ist.

App «Memorado», verfügbar für Android und iOS

 

Weitere Tipps finden Sie in der gedruckten Ausgabe.