März 2019

Hier finden Sie interessante Webseiten und Apps, welche der Redaktion aufgefallen sind und in den gedruckten Ausgaben vorgestellt werden. Hier eine Auswahl:

ein gallier für alle

Asterix und Obelix gehören in der Schweiz wohl nach wie vor zu den bekanntesten Comicfiguren. Die 1959 geschaffene Comicserie «Astérix» feiert in diesem Jahr ihren sechzigsten Geburtstag und ist noch immer brand aktuell. Passend zum Anlass kann man seit dem 14. März den Animationsfilm «Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks» auf der Grossleinwand geniessen. Viele weitere Informationen für eingefleischte Fans des kleinen Helden finden sich auf «www.comedix.de». Hier kann man alles zur Entstehungsgeschichte des Comics erfahren, Rezensionen zu allen Asterix-Bänden durchstöbern, sich im Lexikon über Charaktere informieren und vieles mehr. Eine wahre Fundgrube!

www.comedix.de

digitales klavierspielen

Das Klavier ist ein beliebtes Instrument, dass viele gerne beherrschen würden. Die damit verbundenen Kosten oder auch Platzprobleme können aber Hindernisse darstellen. Eine interessante Alternative bietet die Seite «virtualpiano.net», denn für ein digitales Klavier braucht man nur einen Computer, da es mithilfe der Tastatur gespielt werden kann. Auf der Seite findet sich nebst der Klaviatur auch eine Reihe an «Klaviernoten », mit denen man verschiedene Stücke lernen kann. Es handelt sich dabei aber nicht um Musiknoten, sondern um eine Ansammlung von Zahlen und Buchstaben, die man auf der Tastatur tippen muss. Die Zeichenabfolge «[wrd] o p [ea] s [rd] o o» steht beispielsweise für das bekannte Menuett in G von Bach. 

www.virtualpiano.net

fake news

Auch wenn das Internet den Alltag in vielerlei Hinsicht bereichert hat, bringt es auch problematische Aspekte mit sich. Einer davon ist die rasante Verbreitung von sogenannten «Fake News», also bewusst gestreuten Falschmeldungen, die manipulativen Zwecken dienen. Diese häufen sich besonders in sozialen Netzwerken und treffen somit häufig jüngere Zielgruppen. Um sicherzustellen, dass Jugendliche zuverlässig falsche von richtigen Nachrichten unterscheiden können, empfiehlt sich der «swrfakefinder.de». Mit diesem interaktiven Onlinequiz lernen sie anhand von realen Fällen und Beispielen, auf welche Dinge man achten muss, um nicht in die «Fake-Falle» zu tappen.

www.swrfakefinder.de

Weitere Tipps finden Sie in der gedruckten Ausgabe.