Digital World


Hier finden Sie interessante Webseiten und Apps, welche der Redaktion aufgefallen sind und in den gedruckten Ausgaben vorgestellt werden. Hier eine Auswahl:

spielerisch präsentieren

Die Webseite «kapopo.de» hat nicht nur einen witzigen Namen, sondern auch ein kurioses Konzept. Die Abkürzung steht für «Karaoke-PowerPoint» und kombiniert damit zwei scheinbar unvereinbare Dinge. Ähnlich wie beim japanischen Singspiel geht es darum, sich mit viel Kreativität und Spontanität vor einem Publikum zu behaupten. Anders als beim Original muss man jedoch keine Lieder, sondern eine unbekannte PowerPoint-Präsentation vortragen. Die Stichworte und Bilder auf den Folien dienen dabei als Inspirationsvorlage, den genauen Inhalt des Referats bestimmt man jedoch selbst. Das trägt nicht nur zu einem unterhaltsamen Abend in Gesellschaft bei, sondern verbessert zudem auch die eigenen rhetorischen Fähigkeiten.

www.kapopo.de

bestpreise finden

Wie viele andere Tätigkeiten hat längst auch das Einkaufen den Weg in die digitale Welt gefunden. Ob man nun nach Büchern, Kleidern oder Elektronikartikeln stöbert, es lässt sich so ziemlich alles im Internet bestellen. Auch im digitalen Einkaufsparadies gibt es aber mitunter grosse Preisunterschiede zwischen Verkäufern. Wer sich kein Schnäppchen entgehen lassen will, findet auf «meinpreiswecker.de» Unterstützung. Mithilfe der Seite kann man für verschiedene Artikel auf Amazon einen «Preisalarm» erstellen. Dabei legt man einen Wunschpreis für das jeweilige Produkt fest, und sobald dieser erreicht ist, wird man per E-Mail benachrichtigt. Insbesondere bei Elektronikartikeln lassen sich so einige Kosten einsparen.

www.meinpreiswecker.de

alles zum alter

«Alle wollen alt werden, aber keiner will es sein», lautet ein altes Sprichwort, das heute wie damals zutrifft. Nichts fasziniert und verängstigt uns gleichermassen wie das Altern. Auch die Internetseite «you.regettingold.com» ruft gemischte Gefühle hervor. Nach Eingabe des eigenen Geburtsdatums präsentiert einem die Seite eine Reihe kuriose, interessante, aber auch etwas deprimierende Fakten zum eigenen Alter. So wird einerseits angezeigt, wie viele Minuten man gerade alt ist und wie oft das eigene Herz bereits geschlagen hat. Andererseits kann man sich anschauen, welche Weltereignisse sich am eigenen Geburtstag abgespielt haben. Wer sich bittersüssen Erinnerungen hingeben will, dem ist ein Besuch auf der Seite zu empfehlen.

www.you.regettingold.com

Weitere Tipps finden Sie in der gedruckten Ausgabe.