Inhalt der September-Ausgabe 2019

Räumliche Entwicklung Bassersdorf

Ende August informierte der Gemeinderat und die Planungskommission erstmals über die im Dezember 2018 aufgenommenen Arbeiten rund um die Revision der Ortsplanung sowie die ergänzte Entwicklungsstrategie 2030 von Bassersdorf. Auch die nachfolgenden Planungssprechstunden im kleineren Rahmen ergaben interessante Fragen aus der Bev.lkerung.

 > Artikel download 


Beratung beim Zusammenschluss

 Barbara Gölz ist Beraterin im Projekt «KirchgemeindePlus» (KG+), welches das Ziel hat, die drei Ortskirchen Bassersdorf, Brütten und Nürensdorf zusammen zuschliessen. Aktuell wird diskutiert, wie die neue Gemeinde nach einem Zusammenschluss organisiert werden könnte.

                                                                      > Artikel download


Tage der offenen Tore

Aus Anlass des 150-Jahr-Jubiläums des Schweizerischen Feuerwehrverbandes Veranstaltete auch die Feuerwehr Bassersdorf Ende August einen «Tag der offenen Tore» im Feuerwehrdepot Ufmatten. Zahlreiche Interessierte folgten der Einladung, um einen Einblick zu erhalten.

                                                                          >Artikel download


Einsatz für Dorfzentrum

Am 5. Oktober informiert der Gemeinderat Brütten über ein neues Kapitel der Zentrumsplanung. Für den Zentrumsbau und das Haus am Brüelplatz soll in Zukunft eine Genossenschaft als Bauherrin und Betreiberin auftreten.

>Artikel download


Neuzuzüger und Jungbürger begrüsst

Gleich im Doppelpack wurde am Chilbimontag anfangs September in Nürensdorf gefeiert. Einerseits wurden die Neuzuzüger in der Gemeinde begrüsst. Andererseits durften die Jungbürgerinnen und Jungbürger ihre Volljährigkeit und damit ihr Stimm-und Wahlrecht feiern.

 

>Artikel download


Offen bleiben für Neues

Ende August lauschten knapp 90 Gäste gespannt dem Vortrag von Beatrix Böni, individualpsychologische Beraterin, über das Thema «Mutig und zuversichtlich zwischen Alleinsein und Einsamkeit».

                                                               >Artikel download


Er will sich zur Nummer 3 werfen

Der 20-jährige Leroy Oppliger spielt bei GC in der zweithöchsten Liga der Schweiz. Ist es heute seine Passion, kam er nur dank eines persönlichen Tiefschlags zum Basketball.

                                                              >Artikel download