Ausgabe vom 30. Juni 2016

Bundesrätin Doris Leuthard in Brütten

«Für Generationen mit Visionen gebaut»

Bundesrätin Doris Leuthard posiert zusammen mit (v.l.) Gemeindepräsident Rudolf Bosshart, Projekt-Initiator Walter Schmid und Architekt René Schmid (rh)
Bundesrätin Doris Leuthard posiert zusammen mit (v.l.) Gemeindepräsident Rudolf Bosshart, Projekt-Initiator Walter Schmid und Architekt René Schmid (rh)

Gemeinsam mit diversen Ausstellungspartnern hat die Umwelt Arena Spreitenbach in Brütten das erste «solarbetriebene» Neunfamilienhaus der Welt gebaut, das komplett ohne externe Energieanschlüsse auskommt. Dieser Neubau stiess auch auf das Interesse von Energieund Verkehrsministerin Doris Leuthard, die Anfang Monat das Haus in einem Festakt einweihte.

 

von Annamaria Ress

 

Brütten, die Gemeinde, die sich auf ihrer Homepage als Dorf «auf der höchsten Ebene  des Bezirks Winterthur» gelegen rühmt, war an diesem Montagmorgen im dicken Nebel für Auswärtige fast nicht zu finden. Dennoch füllten sich die von der Feuerwehr Altbach bewirtschafteten Parkplätze schnell mit zahlreichen Autos aus verschiedensten Kantonen. Gemeindepräsident Rudolf Bosshart schaute sich zufrieden in der Mehrzweckhalle Chapf um. Diese war vom Veranstalter, der Umwelt Arena Spreitenbach, bereit gemacht und dekoriert worden.

  >>Artikel Download 

 

 


Monatsinterview:  Der Dorf-Blitz hat nach zehn Jahren einen neuen Präsidenten

Ende Mai übergab Koni Schwitter (r.) seine Aufgaben als Präsident des Dorf-Blitz in die Hände von Urs Burger. (sg)
Ende Mai übergab Koni Schwitter (r.) seine Aufgaben als Präsident des Dorf-Blitz in die Hände von Urs Burger. (sg)

Am 31. Mai wurde Urs Burger einstimmig von den Dorf-Blitz-Mitgliedern zum neuen Präsidenten des Vereins gewählt. Nach zehn Jahren ist Koni Schwitter zurückgetreten. Er ist überzeugt, dass ein neuer Präsident und damit neuer Wind der Zeitung gut tun.

 >> Artikel download

 


Bassersdorf: Gemeindeversammlung erstmals unter freiem Himmel

Ein Hauch von Landsgemeinde auf dem Bassersdorfer Dorfplatz. (rh)
Ein Hauch von Landsgemeinde auf dem Bassersdorfer Dorfplatz. (rh)

Zum meteorologischen Sommeranfang hatte sich der Gemeinderat Bassersdorf etwas Besonders einfallen lassen: Erstmals fand eine Gemeindeversammlung auf dem neuen Dorfplatz unter freiem Himmel statt. Das bislang eher unwirtliche Juni-Wetter machte an diesem Abend gerade eine Pause und die Rechnungsgemeindeversammlung konnte ohne Regentropfen über die Bühne gehen.

>>Artikel download  

 


Brütten: Nachhaltige Entwicklung des Waldes im Fokus

Forstvorsteher Beat Lanz (l.) und Förster Felix Holenstein haben mit dem Betriebsplan ein umfassendes Planungsinstrument in Händen. (sg)
Forstvorsteher Beat Lanz (l.) und Förster Felix Holenstein haben mit dem Betriebsplan ein umfassendes Planungsinstrument in Händen. (sg)