Ausgabe vom 28. Juli 2016

Überwerfung «Dorfnest»:

Entflechtung und Zugfolgeverkürzung

Der Bahnbetrieb bleibt auch während den Bauarbeiten bestehen. (tj)
Der Bahnbetrieb bleibt auch während den Bauarbeiten bestehen. (tj)

Bis Ende 2018 baut die SBB bei Kloten eine neue Brücke und ein zweites Gleis. Mit dem Brückenbauwerk «Überwerfung Dorfnest» können die Züge zwischen Kloten und Winterthur zukünftig die Bahnlinie von und zum Flughafen überqueren. Darüber hinaus wird die Strecke über rund 1,6 Kilometer Länge als Doppelspur ausgebaut. Zur Leistungssteigerung sind zusätzlich Massnahmen an den Signalen erforderlich.

 

von Tobias Jäger

 

Der Schienensektor zwischen Winterthur und Zürich ist mit täglich rund 550 Zügen einer der meistbefahrenen der Schweiz. Allein zwischen sieben und acht Uhr morgens verkehren an Werktagen über zwanzig Züge auf dieser Strecke. Gerät dieses engmaschige Zeitgefüge einmal aus dem Fahrplan, sind teils weitreichende Verspätungen die logische Folge. Zudem steigt die Anzahl Passagiere laufend an. Aus diesem Grund bauen der Bund, die SBB und der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) das Beförderungsangebot kontinuierlich weiter aus.

  >>Artikel Download 

 

 


Monatsinterview:  Der Dorf-Blitz hat nach zehn Jahren einen neuen Präsidenten

Fredy Eckstein mit seinem amerikanischen Cabriolet, einem Ford Mustang. (ar)
Fredy Eckstein mit seinem amerikanischen Cabriolet, einem Ford Mustang. (ar)

Fredy Eckstein aus Bassersdorf hat «Benzin im Blut». Schon sein Vater betrieb eine Autovermietung. Das ist an Eckstein nicht spurlos vorüber gegangen. Nach etlichen Jahren aktiver Teilnahme im Rennsport widmet er sich heute leidenschaftlich Oldtimers. Oder wie er es schöner ausdrückt, «Vintage Classic Fahrzeugen», die er auch für besondere Anlässe vermietet.

.

 >> Artikel download

 


Bassersdorf: Bauarbeiten für Strassenverkehrsamt in vollem Gang

Blick auf die derzeitige Baustelle. Im Hintergrund entsteht der Rohbau des Betriebsgebäudes, im Vordergrund die Teststrecke. (rh)
Blick auf die derzeitige Baustelle. Im Hintergrund entsteht der Rohbau des Betriebsgebäudes, im Vordergrund die Teststrecke. (rh)

Auf dem ehemaligen Valet Parking im Bassersdorfer Industriegebiet Grindel baut das Strassenverkehrsamt des Kantons Zürich eine neue Prüfstelle. Seit März

dieses Jahres sind die Bauarbeiten in vollem Gang. Das neue Strassenverkehrsamt (das dritte im Zürcher Unterland) kommt im vorderen Teil der Parzelle von Albert Dübendorfer zu stehen. Neben dem Betriebsgebäude mit Schaltern, Büros, Schulungs- und Prüfungsräumen (das bereits im Rohbau steht) wird eine gedeckte Prüfhalle errichtet.

>>Artikel download  

 


Brütten: Fünf Kollegen stellen Bierfest auf die Beine

Die Bierfäscht-Organisationscrew steht bereit für die zweite Austragung auf dem Hof Buchsächer von Ueli Künzi (Mitte). (sg)
Die Bierfäscht-Organisationscrew steht bereit für die zweite Austragung auf dem Hof Buchsächer von Ueli Künzi (Mitte). (sg)